Selbstversorgerhaus
Ev. Freizeithaus Gersbach
Naturpark Südlicher Schwarzwald

AG MINIFOSSI
Arbeitsgemeinschaft Mineralien, Fossilien, Gold, Glas & Fortifikation
- Arbeitsgemeinschaft besonders befähigter Schüler -
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
 Gemeinschaftsschule
D- 79650 Schopfheim

 
Das Schanzen- und Wallgraben-System bei Kürnberg
Das Kürnberger Gatter
Auf den Spuren des legendären "Türkenlouis"
..
 
Webdesign © Werner Störk 2002
So sahen historische Gatter-Tore aus, an die sich seitlich oft Mauern 
anschlossen, welche noch zusätzlich durch Palisaden erhöht und so 
gesichert wurden. 
Die seitlichen Befestigungen konnten auch lebende Hage sein, die 
ebenfalls ein seitliches Ausweichen des Angreifers verhinderten. 
Auch bei Kürnberg ist ein solches Gatter belegt, aber im Gelände 
nicht mehr nachweisbar. Nur noch ein Flurname weist auf diesen
befestigten Verteidigungspunkt hin.
Das Kürnberger Gatter schützte vermutlich eine Abzweigung vom 
Zeller Weg nach Kürnberg, der Hasel mit Fahrnau und Schopfheim
verband und damit eine wichtige Ost-West-Verbindung zwischen
dem Wiesental und dem Hochrheintal darstellte. Das südliche
Wehratal spielte verkehrstechnisch noch keine Rolle, das es noch
durch keine Straße erschlossen war.

Zurück zu den Schanzen

Hinweis:  Sollten Sie über eine Suchmaschine auf diese Website als Einzelseite 
gekommen sein, so haben Sie hier die Möglichkeit - trotz fehlendem 
Left-Frame - wieder direkt auf unsere Titel-Seite zu gelangen.
Zurück zur Titelseite


©ES&WS-2002