Selbstversorgerhaus
Ev. Freizeithaus Gersbach

Naturpark Südlicher Schwarzwald

AG MINIFOSSI
Arbeitsgemeinschaft Mineralien, Fossilien, Gold, Glas & Fortifikation
- Arbeitsgemeinschaft besonders befähigter Schüler -
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
 Gemeinschaftsschule
D- 79650 Schopfheim

 
Blick in die Montangeschichte von Gersbach
Kupfer-Grube Verenabrunn
Direkt am Ortseingang vom oberen Dorfteil gelegen

 
Nur wenigen erschließen sich diese letzten Zeugen der montanhistorischen 
Vergangenheit in der Gersbacher Region, in welcher der Bergbau einst ein 
wesentliches Wirtschafts- und Kulturelement dieser Gegend darstellte.
 

Foto © Werner Störk 2001

Blick vom Kupfergrube Verenabrunn-Areal in Richtung 
Schlechtbach und zur Höhen Möhr
So befindet sich direkt am Ortseingang - wenn man von Schopfheim über 
Schlechtbach nach Gersbach fährt - noch eine gut erkennbare Halde, die
an ihrem südlichen Auslauf durch die neuzeitliche Straßenführung mit 
einem deutlichen Böschungswinkel angeschnitten wurde.
 

Fotos © Werner Störk 2001

Die Halde der Kupfergrube Verenabrunn von Westen
Legende: Verstürztes Stollenmundloch (rot), Halde (orange), 
natürliches Hangrelief  (grün)

Fotos © Werner Störk 2001 

Die Halde der Kupfergrube Verenabrunn von Osten
Legende: Verstürztes Stollenmundloch (rot), Halde (orange), 
natürliches Hangrelief  (grün)

Fotos © Werner Störk 2001 

Der "Kamelhöcker" der Kupfergrube Verenabrunn von Westen
Legende: Durch einen neuzeitlichen angelegten landwirtschaftlichen 
Fahrweg  (gelb) entstandene Halden-Mulde

Foto © Werner Störk 2001

Die Halde der Kupfergrube Verenabrunn von Westen
mit seitlichem Entwässerungsgraben
 

Zurück zum 
Bergbau
Zurück zur 
Übersicht
Zurück zur 
Geschichte

Hinweis:  Sollten Sie über eine Suchmaschine auf diese Website als Einzelseite 
gekommen sein, so haben Sie hier die Möglichkeit - trotz fehlendem 
Left-Frame - wieder direkt auf unsere Titel-Seite zu gelangen.
Zurück zur Titelseite


©ES&WS-2015